Start-Ups und kleine Unternehmen für die Verbandsarbeit begeistern

Montag, 27. Oktober 2014

Bundesverband Direktvertrieb erleichtert Zugang

Um Start-Ups und kleine Unternehmen aus der Direktvertriebsbranche für die Verbandsarbeit zu gewinnen, hat der BDD auf seiner Mitgliederversammlung am 14./15. Oktober 2014 in Berlin beschlossen, die Hürden für eine Verbandsmitgliedschaft für neue und kleine Unternehmen zu senken, damit auch diese von den Vorteilen der Verbandsmitgliedschaft profitieren können.

So wird ab sofort eine Probemitgliedschaft eingeführt. Vormals konnten nur
Unternehmen, die mindestens seit zwei Jahren am Markt erfolgreich sind, eine BDD-Mitgliedschaft beantragen. Das wird jetzt geändert. Außerdem wird die jährliche Mitgliedsgebühr für kleine Unternehmen auf 2.000 Euro gesenkt. Und auch die Aufnahmegebühr wird um 50 Prozent, auf einen halben Jahresbeitrag, reduziert. So soll sichergestellt werden, dass auch Unternehmen, die in den Direktvertriebsmarkt einsteigen, die Möglichkeit haben, sich im Verband für die Branche zu engagieren und von dem Netzwerk und der Beratung zu profitieren.

Jochen Acker, BDD-Vorstandsvorsitzender, weiß: „Gerade am Anfang haben die kleinen und jungen Unternehmen die Expertise aus dem Verband am nötigsten. Wir wollen unsere Branche voranbringen und gemeinsam wachsen. Deshalb wollen wir gerade diese Unternehmen auf ihrem Weg nach oben unterstützen. Davon können wir letztendlich alle profitieren.“ 

Hier finden Sie eine Bilderauswahl


Die Pressemitteilung zum Download (PDF)


Über den Bundesverband Direktvertrieb Deutschland e.V.

Seit über vierzig Jahren setzt sich der Bundesverband Direktvertrieb Deutschland e.V. (BDD) für die Interessen der Direktvertriebsunternehmen des privaten Konsumgüter- und Dienstleistungsbereichs ein. 1967 als Arbeitskreis „Gut beraten – zu Hause gekauft“ gegründet, haben sich die BDD-Mitglieder zur Einhaltung von Verhaltensstandards verpflichtet, die für ein faires Miteinander im Direktvertrieb sorgen. Im BDD sind über 30 Unternehmen organisiert, die ganz unterschiedliche Produkte bzw. Dienstleistungen verkaufen. Dazu gehören z.B. Haushaltswaren, Reinigungsmittel, Bauelemente, Getränke, Nahrungsergänzungsmittel, Kosmetik- und Schönheitsartikel, Schmuck, Heimtiernahrung sowie Energiedienstleistungen.


Pressekontakt BDD:            

Verena Coscia, Pressesprecherin            

E-Mail: coscia(at)direktvertrieb.de           

Fon: ++49 (0)30 23 63 56 83