Seminar: Das neue Verbraucherrecht für Direktvertriebsunternehmen

Dienstag, 08. April 2014

Ab dem 13. Juni 2014 müssen alle Direktvertriebsunternehmen ihre Kundenverträge ändern und eine neue Widerrufsbelehrung sowie umfangreiche Informationspflichten beachten. Grund ist die EU-Verbraucherrechterichtlinie, die in nationales Recht umgesetzt werden musste. Bei Nichtbeachtung der neuen Verbraucherschutzvorschriften drohen Abmahnungen, Unterlassungsverfügungen sowie ein um ein Jahr verlängertes Widerrufsrecht.
 
Um Sie bei der Anpassung an die neuen Vorschriften zu unterstützen, möchten wir Sie herzlich einladen zum:

Seminar: „Das neue Verbraucherrecht für Direktvertriebsunternehmen“

22. Mai 2014 von 11.00 bis 15.00 Uhr

Geschäftsstelle des BDD, Bundesallee 221, 10719 Berlin


Als Referentin konnten wir die für die Umsetzung der Verbraucherrechterichtlinie zuständige Referatsleiterin im Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz Barbara Leier, LL. M. (Duke Univ.) gewinnen. Sie hat das Gesetzgebungsverfahren von der Erstellung des Referentenentwurfs, über das parlamentarische Verfahren bis hin zur Verkündung im Bundesgesetzblatt fachlich begleitet und ist daher eine ausgewiesene Expertin der neuen Verbraucherschutzvorschriften.

Praktische Hinweise zum neuen Recht gibt außerdem Jochen Clausnitzer, Geschäftsführer des BDD. Herr Clausnitzer war Sachverständiger im Rechtsausschuss des Deutschen Bundestages zum Gesetz zur Umsetzung der EU-Verbraucherrechterichtlinie und ist Co-Autor eines Praxisleitfadens zum neuen Verbrauchervertragsrecht.

Die Kosten des Seminars betragen für Nicht-Mitglieder 149,- Euro, für BDD-Mitglieder 50 Euro, jeweils zzgl. MWSt.

Hier finden Sie das Programm inkl. Anmeldeformular (PDF)
 
Bitte melden Sie sich noch bis zum 10. Mai 2014 an unter: milke(at)direktvertrieb.de.
 
Die Teilnahmemöglichkeit ist auf 14 Teilnehmer begrenzt.