Wechsel in der Kontrollkommission des BDD

Freitag, 03. August 2012

Dr. Werner Brinkmann ist neuer Vertreter für Verbraucherinteressen.

Dr. Werner Brinkmann

Berlin, 3. August 2012. Der ehemalige Alleinvorstand der Stiftung Warentest Dr. Werner Brinkmann verstärkt ab sofort die Kontrollkommission des Bundesverbandes Direktvertrieb Deutschland e.V. (BDD). Dr. Brinkmann wird in dem dreiköpfigen Gremium künftig die Interessen der Verbraucherinnen und Verbraucher vertreten. „Der gesamte Vorstand des BDD freut sich, dass eine so herausragende Persönlichkeit des Verbraucherschutzes in Deutschland für die Mitarbeit im Verband gewonnen werden konnte“, sagte Dr. Christian Friege, Vorstandsvorsitzender des BDD. Der 65jährige Jurist löst Prof. Dr. Walter Löwe ab, der sich aus der aktiven Arbeit im Verband zurückziehen wird. „Der BDD hat Prof. Löwe für sein über dreißigjähriges Engagement in der Kontrollkommission viel zu verdanken. Als Pionier des deutschen Verbraucherschutzrechts hat er einen entscheidenden Beitrag zur Seriosität der Direktvertriebsbranche in Deutschland geleistet“, betonte Dr. Christian Friege. 

Die Kontrollkommission des BDD wacht über die Einhaltung der Verhaltensstandards, die ein faires Miteinander im Direktvertrieb garantieren sollen. Unter anderem schützt das Regelwerk Verbraucher über das gesetzliche Maß hinaus. Die im BDD organisierten Unternehmen sind zur Einhaltung dieser Standards verpflichtet. Bei Verstößen droht der Ausschluss aus dem Verband. Vorsitzender der Kontrollkommission ist Dr. Reiner Münker, Geschäftsführendes Präsidiumsmitglied der Zentrale zur Bekämpfung unlauteren Wettbewerbs e.V. 


Die Pressemitteilung zum Download (PDF)


Über den Bundesverband Direktvertrieb Deutschland e.V.    

Seit über vierzig Jahren setzt sich der Bundesverband Direktvertrieb Deutschland e.V. (BDD) für die Interessen der Direktvertriebsunternehmen des privaten Konsumgüter- und Dienstleistungsbereichs ein. 1967 als Arbeitskreis „Gut beraten – zu Hause gekauft“ gegründet, haben sich die BDD-Mitglieder zur Einhaltung von Verhaltensstandards verpflichtet, die für ein faires Miteinander im Direktvertrieb sorgen. Im BDD sind 32 Unternehmen organisiert, die ganz unterschiedliche Produkte bzw. Dienstleistungen verkaufen. Dazu gehören z.B. Haushaltswaren, Reinigungsmittel, Bauelemente, Getränke, Nahrungsergänzungsmittel, Kosmetik- und Schönheitsartikel, Schmuck, Kerzen und Accessoires,  Heimtiernahrung sowie Telekommunikations- und Energiedienstleistungen. 


Pressekontakt:      

Evelyn Zschächner, Pressesprecherin      

E-Mail: zschaechner(at)direktvertrieb.de     

Fon: ++49 (30) 23 63 56 83