BDD nimmt mit Seven Sundays sein 55. Mitglied auf

Donnerstag, 28. Februar 2019

Der Bundesverband Direktvertrieb Deutschland e.V. (BDD) zählt seit heute 55 Mitglieder. Das Schweizer Direktvertriebsunternehmen Seven Sundays, das hochwertige Schlafsysteme vertreibt, ist das jüngste Mitglied im Verband.

„Wir haben seit Anfang dieses Jahres drei neue Mitglieder in unseren Reihen begrüßen dürfen und freuen uns sehr darüber, mit Bücherparty, Livinflow und Seven Sundays erfolgreiche und vielversprechende Unternehmen aufgenommen zu haben“, kommentiert Jochen Clausnitzer, Geschäftsführer des BDD, die positive Entwicklung der Mitgliederzahlen. „Mit 55 Mitgliedern feiern wir einen einmaligen Rekord in der 52-jährigen Geschichte des BDD und bauen unsere Stellung als wichtigster Verband der Direktvertriebsbranche weiter aus.“

Die Mitglieder des BDD verpflichten sich zur Einhaltung der Verhaltensstandards des Direktvertriebs, die als Leitlinien für ein sauberes Marktverhalten und für ein faires und ehrliches Verhalten gegenüber Verbrauchern, Vertriebspartnern und Mitbewerbern stehen. 

Eine Liste mit allen Direktvertriebsunternehmen, die im BDD vertreten sind, finden Sie hier.


Hier können Sie sich die Pressemeldung als PDF herunterladen.