Der BDD feiert am 31. Mai den Tag des Direktvertriebs

Mittwoch, 30. Mai 2018

Am 31. Mai, dem 51. Gründungstag des Bundesverbandes Direktvertrieb Deutschland e.V. (BDD), feiert der Branchenverband den Tag des Direktvertriebs.

Gemeinsam mit seinen Mitgliedern hat der BDD in diesem Jahr den Monat Mai als „Monat des Direktvertriebs“ ausgerufen. Zahlreiche BDD-Mitgliedsunternehmen haben mit ihrer Vertriebsmannschaft spannende Aktionen geplant, um den Direktvertrieb mit ihren Kunden zu feiern und ihn in der Öffentlichkeit noch bekannter zu machen.

„Unter unseren Mitgliedern, die Verkaufspartys veranstalten, sind Wettbewerbe ausgerufen worden, so viele Partys wie möglich zu veranstalten. Wir hoffen, den Rekord aus dem letzten Jahr zu toppen“, sagt Jochen Clausnitzer, BDD-Geschäftsführer. „Im letzten Jahr konnten wir allein am 31. Mai 20.000 Partys zählen. Mit diesem Rekord feierten wird die größte Verkaufsparty Deutschlands.“

Aber nicht nur die Verkaufspartys boomen. Auch Einzelberatungen im Wohnzimmer des Kunden sind eine beliebte Form, um die hochwertigen und erklärungsbedürftigen Produkte zu verkaufen. „In den letzten zehn Jahren hat sich der Umsatz unserer Branche von 8,7 Milliarden Euro auf 17 Milliarden Euro nahezu verdoppelt“, kommentiert Clausnitzer den Trend zum Home-Shopping.