Weltneuheit: FitLine Omega 3 Vegan mit microSolve®-Technologie

Montag, 30. Juli 2018
PM-International

Nachhaltige Omega-3-Quelle ohne Fischgeschmack / Höhere Bioverfügbarkeit dank einzigartiger microSolve®-Technologie

Stress und Hektik im Alltag können die tägliche Versorgung mit wichtigen Nährstoffen wie Omega-3-Fettsäuren zur Herausforderung machen. Insbesondere für Menschen, die Fisch aus Geschmacksgründen, Überzeugung oder aufgrund von Allergien meiden. Die Lösung: Das neue FitLine Omega 3 Vegan mit der einzigartigen microSolve®-Technologie. Es bietet eine nachhaltige Omega-3-Quelle ohne Fischgeschmack oder das Risiko von Schadstoffen aus dem Meer. Das flüssige Nahrungsergänzungsmittel ist rein pflanzlich, da die darin enthaltenen Omega-3-Fettsäuren aus Mikroalgen statt des herkömmlich verwendeten Fischöls gewonnen werden. Das Produkt ist zum Patent angemeldet und ab sofort erhältlich.

DHA und EPA Omega-3-Fettsäuren sind essentiell für ein reibungsloses Funktionieren des Körpers und tragen zu einer normalen Gehirn- und Herzfunktion  bei. Hauptquelle für DHA und EPA sind fettreiche Seefische wie Lachs, Makrele oder Thunfisch. Eine Zufuhr über Omega-3-haltige Pflanzenöle wie Lein- oder Rapsöl ist selten ausreichend. Diese enthalten in den meisten Fällen nur die Omega-3-Fettsäure ALA. Der menschliche Körper kann diese in DHA und EPA Fettsäuren umwandeln, allerdings nur in sehr begrenztem Umfang. Zudem ist ihre Bioverfügbarkeit deutlich schlechter.  

Hinter diesen bahnbrechenden Erkenntnissen stehen starke wissenschaftliche Argumente. Dr. Julian Weghuber, Professor an der Fachhochschule Oberösterreich: „In den vorausgehenden Studien konnte unsere Arbeitsgruppe eine höhere DHA-Konzentration in Zellen aufweisen, die mit mizelliertem Mikroalgenöl behandelt wurden, als bei der Verwendung von nicht-mizelliertem Öl.  Das liegt an der einzigartigen microSolve®-Technologie.“

Die Nutzung von Algen bietet noch weitere entscheidende Vorteile, erläutert Dr. Tobias Kühne, wissenschaftlicher Leiter von PM-International: „Zum einen ist es nachhaltig. Wir wollen das Ökosystem Meer entlasten und eine Lösung schaffen, die ohne das herkömmlich verwendete Fisch- und Krillöl auskommt. Die Überfischung der Meere ist bereits heute eine große Herausforderung und Krill ist als Nahrung für Wale oder auch Pinguine sehr wertvoll. Zudem bevorzugen viele Menschen das vegane Omega-3, denn Fisch- und Krillöl haben oft einen sehr fischigen Geschmack. Und nur eine Nahrungsergänzung, die schmeckt, wird auch langfristig genutzt.“

Das genutzte Produktionsverfahren bewahrt nicht nur die Nahrungsgrundlage für Meeresbewohner, sondern stellt auch absolute Reinheit sicher. Gerade Algen aus dem Meer sind oft mit Quecksilber oder anderen Schwermetallen belastet. Die für FitLine Omega 3 Vegan verwendeten Mikroalgen sind im Gewächshaus gezüchtet und das Produkt unter strengen Qualitätskontrollen nach GMP-Richtlinien (Good Manufacturing Practice) hergestellt.


Über PM-International AG


Die PM-International AG entwickelt und vertreibt hochwertige, selbst entwickelte und größtenteils patentierte Nahrungsergänzungsmittel und Kosmetika der Eigenmarke FitLine® im Premiumsegment. Die Kernkompetenz des Unternehmens ist das Nährstoff-Transportkonzept: Das exklusive Nährstoff-Transportkonzept (NTC®) bringt die Nährstoffe immer genau dann, wenn sie gebraucht werden, genau dorthin, wo sie gebraucht werden – auf die Zellebene! Von innen und außen. Um eine anhaltend hohe Produktqualität zu gewährleisten, lässt PM-International die Produkte kontinuierlich unabhängig durch den TÜV SÜD ELAB überprüfen. Der Produktkonsument gelangt via Scan eines OR-Codes auf der Produktverpackung direkt auf eine Web-Seite des TÜV SÜD ELAB und kann die Analysen einsehen. Dies bietet derzeit kein Wettbewerber.

Weit mehr als 400 Millionen FitLine® Produkte wurden bisher weltweit verkauft – viele Kunden nutzen FitLine® regelmäßig, darunter auch zahlreiche Spitzenathleten. Im Rahmen eines bislang einzigartigen Sportmarketing-Konzeptes bestehen Kooperationen unter anderem mit dem Deutschen, dem Österreichischen und dem Polnischen Ski Verband (DSV, ÖSV, PZN), dem Deutschen Eishockey Bund (DEB), dem Bund Deutscher Radfahrer (BDR), dem Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV), dem Swiss Sliding Verband (u.a. Bob), dem Schweizer Handballverband (SHV) und dem Luxemburgischen Basketballverband (FLBB).

Weltweit vertreibt PM-International seine Qualitätsprodukte in über 40 Ländern. 2017 betrug der Gesamtumsatz der PM-Gruppe 632 Millionen US-Dollar.

Weitere Infos unter www.pm-international.de

Karrierechance

Sie sind interessiert an einer Tätigkeit im Direktvertrieb?
Unsere Mitglieder freuen sich auf Ihre Anfrage.