Sep. 2016: BDD positioniert sich gemeinsam mit CDH und DFV zur sozialen Absicherung von Selbständigen

Der BDD hat sich gemeinsam mit der Centralvereinigung Deutscher Wirtschaftsverbände für Handelsvermittlung und Vertrieb (CDH) und dem Deutschen Franchise-Verband (DFV) zum Thema soziale Absicherung von Selbständigen positioniert. 

 Die ausführliche Stellungnahme finden Sie hier.

 

 

August 2016: BDD-Stellungnahme zum REFIT des EU-Verbraucherrechts

Der BDD nimmt Stellung zum REFIT des EU-Verbraucherrechts im Rahmen einer Online-Konsultation der Europäischen Kommission. Die Position des BDD können Sie hier lesen:

 Die ausführliche Stellungnahme finden Sie hier.

Der ausgefüllte Fragebogen ist hier abrufbar. 

Mai 2016: BDD-Stellungnahme zum Referentenentwurf eines Gesetztes zur Änderung des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes und anderer Gesetze

Der BDD nimmt erneut Stellung zum Referentenentwurf eines Gesetztes zur Änderung des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes und anderer Gesetze. Einige Punkte im Gesetzesvorschlag bedürfen weiterer Korrekturen. Die Position des BDD können Sie hier lesen:

 Die ausführliche Stellungnahme finden Sie hier.

Dez. 2015: BDD nimmt Stellung zum Referentenentwurf zu Arbeitnehmerüberlassung und Werkverträgen

BDD-Stellungnahme zum Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes und anderer Gesetze. Der Mitte November bekannt gewordene Entwurf sieht u.a. auch eine gesetzliche Definition des Arbeitnehmerbegriffs vor. 

  Die ausführliche Stellungnahme finden Sie hier.

Der BDD nimmt Stellung zum Vorhaben zur Verhinderung von Missbrauch bei Werkvertragsgestaltungen

BDD-Stellungnahme zu dem im Koalitionsvertrag 2013 angekündigten Vorhaben, den Missbrauch bei Werkvertragsgestaltungen zu verhindern (Juli 2015).

 Die ausführliche Stellungnahme finden Sie hier.

Der BDD nimmt Stellung zur Handelsvertreter-Richtlinie

In der Stellungnahme des BDD zur neuen Handelsvertreter-Richtlinie werden die Auswirkungen der Richtlinie auf den Direktvertrieb in Deutschland besprochen. Die Position des BDD wurde im Oktober 2014 dem europäischen Parlament in Brüssel übersandt.

 Die ausführliche Stellungnahme finden Sie hier.

Die 10 wichtigsten Änderungen des neuen Verbrauchervertragsrechts

Ab dem 13. Juni 2014 gelten für Direktvertriebsunternehmen neue Informationspflichten und ein neues Widerrufsrecht. Grund ist die EU-Verbraucherrechterichtlinie, die in nationales Recht umgesetzt wurde. Unternehmen müssen ihre Vertragswerke anpassen. Hier finden Sie die zehn wichtigsten Änderungen in der Übersicht: 

 Die 10 wichtigsten Änderungen (PDF)

BDD Leitlinien zur Umsetzung der EU-Verbraucherrechterichtlinie

Der BDD hat von der Möglichkeit Gebrauch gemacht, Fragen an die EU-Kommission zur Umsetzung der Verbraucherrechterichtlinie zu stellen und Leitlinien zur Umsetzung formuliert (10.01.2014).

 Leitlinien zum Download (PDF)

BDD-Kernforderungen zu den Koalitionsverhandlungen 2013

Der BDD hat zu den Koalitionsverhandlungen 2013 seine Kernforderungen aus den Bereichen Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik sowie Verbraucherschutz formuliert und an ausgewählte Politiker der CDU/CSU, SPD und Grünen-Fraktionen übermittelt. (09.10.2013).

 Kernforderungen zum Download (PDF)

BDD-Stellungnahme zur Abstimmung der Änderungsanträge zum Vorschlag für eine EU-Datenschutz-Grundverordnung

In einer Stellungnahme an den Ausschuss für bürgerliche Freiheiten, Justiz und Inneres (LIBE) des Europäischen Parlaments legt der BDD seine Position zur Abstimmung der Änderungsanträge zum Vorschlag für eine EU-Datenschutz-Grundverordnung dar. (03.09.2013). 

 Stellungnahme zum Download (PDF)

BDD-Stellungnahme zur Erforderlichkeit einer spezialgesetzlichen Regelung des Franchising

In einer Stellungnahme an das Bundesministerium der Justiz legt der BDD seine Position zur Erforderlichkeit einer spezialgesetzlichen Regelung des Franchising dar. (15.07.2013). 

Stellungnahme zum Download (PDF)

BDD-Stellungnahme zum Vorschlag für eine EU-Datenschutz-Grundverordnung

In einer Stellungnahme an das Bundesministerium der Justiz legt der BDD seine Position zum Vorschlag einer Datenschutz-Grundverordnung dar. Diese soll die 1995 in Kraft getretene Datenschutzrichtlinie ersetzen. (25.07.2012).

 Stellungnahme zum Download (PDF)

BDD-Stellungnahme zur Änderung des Wortlauts von § 312 BGB

In einer Stellungnahme an das Bundesministerium der Justiz legt der BDD seine Position zur geplanten Änderung des Wortlauts von § 312 BGB dar, der Verbrauchern bei Direktvertriebsverträgen ein Widerrufsrecht gewährt. (23.07.2012).

 Stellungnahme zum Download (PDF)

Stellungnahme von BDD, DFV und CDH zur Einführung einer Altersvorsorgepflicht für Selbständige

In einer gemeinsamen Stellungnahme an Abgeordnete des Deutschen Bundestages verdeutlichen der Bundesverband Direktvertrieb (BDD), der Deutsche Franchise-Verband (DFV) sowie die Centralvereinigung Deutscher Wirtschaftsverbände für Handelsvermittlung und Vertrieb (CDH) ihre Position zur geplanten Einführung einer Altersvorsorgepflicht für Selbständige. (05.07.2012).

 Stellungnahme zum Download (PDF)

BDD-Stellungnahme zur Notwendigkeit einer Überprüfung der "Handelsvertreter-Richtlinie"

In einer Stellungnahme an das Bundesministerium der Justiz stellt der BDD seine Position zur Notwendigkeit der Überprüfung der Richtlinie 68/653/EWG ("Handelsvertreter-Richtlinie") dar (28.06.2012).

 Stellungnahme zum Download (PDF)

BDD-Stellungnahme zum Vorschlag für eine Richtlinie über alternative Streitbeilegung

In einer Stellungnahme an das Bundesministerium der Justiz und die Europäische Kommission stellt der BDD seine Position zum Vorschlag für eine Richtlinie über alternative Streitbeilegung dar (13.02.2012).

BDD-Stellungnahme zum Vorschlag für eine Verordnung über ein Gemeinsames Europäisches Kaufrecht

In einer Stellungnahme an das Bundesministerium der Justiz, die Europäische Kommission und das Europäische Parlament bekräftigt der BDD seine Position zum Vorschlag für eine Verordnung über ein Gemeinsames Europäisches Kaufrecht (19.01.2012).

BDD-Stellungnahme zur Richtlinie über unlautere Geschäftspraktiken

Der BDD nimmt Stellung zur Richtlinie über unlautere Geschäftspraktiken und fordert die Beibehaltung des Vollharmonisierungsansatzes bei der Überarbeitung der Vorschriften (13.10.2011).

 Stellungnahme zum Download (PDF)

BDD-Stellungnahme zum Thema kollektive Rechtsdurchsetzung

BDD/CDH/DFV-Stellungnahme zum Thema kollektive Rechtsdurchsetzung 
(16.09.2011).

Stellungnahme zum Download (PDF)