Unternehmerin aus Deutschland erzielt mit Bastelzubehör über 1 Million Umsatz als unabhängige Verkaufsberaterin bei Stampin’ Up!

Freitag, 26. Januar 2018
Stampin’ Up!

Unternehmerin Jasmin Schulze erreichte vor kurzem als unabhängige Demonstratorin von Stampin’ Up!, einem US-Unternehmen aus der Papierkunst- und Bastelbranche, den Umsatz-Meilenstein von 1 Million in ihrer Karriere.

Schulze ist die zweite unabhängige Demonstratorin aus Europa, die diesen Meilenstein geschafft hat, und das nur fünf Jahre nach ihrem Einstieg. „Ohne die Hilfe meiner Familie wäre dieser schnelle Erfolg nicht möglich gewesen“, betont sie selbst. Obwohl der Erfolg nicht lange auf sich warten ließ, gab es auch etliche Herausforderungen zu bewältigen: So musste Jasmin Schulze neben Aspekten wie Buchführung auch lernen, wie man ein Gewerbe anmeldet, eine Webseite betreibt, Videos erstellt und Bilder macht. Ohne diese Herausforderungen wäre sie laut eigener Aussage nicht auf den wichtigsten Baustein für ihren geschäftlichen Erfolg gestoßen: das Produzieren von Videos.

Im Jahr 2014 begann Schulze damit, jeden Freitag ein Video einzustellen. Dabei legt sie ihren Schwerpunkt auf Projekte, die jeder gestalten kann, nicht nur Menschen mit Bastelerfahrung oder besonderem kreativem Geschick. Auf diese Weise gelang es ihr, ein breites Spektrum von ZuschauerInnen anzusprechen, und ihr Kundenstamm wuchs kontinuierlich weiter.

Sara Douglass, CEO von Stampin’ Up!, zufolge liegt es an Schulzes aufgeschlossener Art, dass sie bei ihrer Zuschauerschaft so gut ankommt: „Jasmin schafft es, einem sehr glaubhaft zu vermitteln, dass Fehler kein Weltuntergang sind.“ „Sie kann über ihre eigenen Fehler lachen und sie belässt sie auch bewusst in ihren Videos, um zu zeigen, dass es nicht darum geht, ein perfektes Projekt zu gestalten, sondern darum, Spaß zu haben und Verbindungen zu anderen Menschen aufzubauen“, so Douglass weiter.

Zur Feier ihrer Leistung besucht Schulze demnächst zusammen mit einem Gast den Hauptsitz von Stampin’ Up! in einem Vorort von Salt Lake City im Westen der USA. Dort wird sie ein paar Tage mit Douglass sowie anderen Mitgliedern der Stampin’ Up!-Familie verbringen und die Gelegenheit zu persönlichen Gesprächen mit ihnen erhalten. Gemeinsam mit einer Illustratorin wird Schulze zudem Motive für ein Stempelset entwerfen, das in allen zehn Märkten von Stampin’ Up! erhältlich sein wird.

Schulze gehört zu den mehr als 49.000 „Demonstratoren“, den unabhängigen Verkaufsberaterinnen bzw. -beratern von Stampin’ Up!, einem führenden Direktvertriebsanbieter von dekorativen Stempeln und Zubehör für Papierkreationen. Den Meilenstein von 1 Million hat sie zwar als zweite Demonstratorin in Europa erreicht, insgesamt ist Schulze jedoch die Neunzehnte, der dies in der 30-jährigen Geschichte des Unternehmens gelungen ist.

Über Stampin’ Up!
Das Unternehmen Stampin’ Up! ist seit 30 Jahren im Direktvertrieb tätig und erzielt heute Umsätze von mehreren Millionen Dollar. Sein exklusives Produktangebot umfasst dekorative Stempel und Zubehör zum Gestalten von Grußkarten und anderen Bastelprojekten sowie zum Festhalten von Erinnerungen. Zurzeit gibt es mehrere Zehntausend Demonstratoren, die in den USA, in Australien, Neuseeland, Kanada, Deutschland, Österreich, Frankreich, in den Niederlanden und im Vereinigten Königreich das künstlerische Gestalten mit Stempeln vorstellen. Stampin’ Up! verfügt in den USA über zwei hochmoderne Betriebseinrichtungen: Im Hauptsitz des Unternehmens in Riverton, Utah, sind auf rund 28.000 Quadratmetern die Büroräumlichkeiten mit Vertriebszentrum und Demonstrator Support/Callcenter untergebracht. Ebenfalls in Utah befindet sich in Kanab das rund 7500 Quadratmeter große Fertigungswerk. Die europäische Niederlassung hat ihren Sitz in Neu-Isenburg (bei Frankfurt). Weitere Informationen unter www.stampinup.eu und www.stampin-party.com.

Karrierechance

Sie sind interessiert an einer Tätigkeit im Direktvertrieb?
Unsere Mitglieder freuen sich auf Ihre Anfrage.