KfW-Gründerkredit – Startgeld

Unter der Bezeichnung "KfW-Gründerkredit – Startgeld" bietet die KfW Mittelstandsbank, die Förderbank der deutschen Wirtschaft, Existenzgründern mit einem Fremdfinanzierungsbedarf von bis zu 100.000 Euro Förderkredite zur Finanzierung von Investitionen und Betriebsmitteln an. 

Was wird gefördert?

Dieses Programm unterstützt Sie bei der Finanzierung von Neugründungen, auch Kleinstgründungen, innerhalb der ersten drei Jahren Ihrer Geschäftstätigkeit. Sie können Ihre Selbständigkeit zunächst auch im Nebenerwerb ausüben, wenn diese mittelfristig (ca. drei Jahre) zu einem Vollerwerb werden soll. Außerdem können Sie den "KfW-Gründerkredit – StartGeld" selbst dann für erneute Gründungen nach einer vorangegangenen Insolvenz nutzen, wenn Sie den ersten Kredit nicht komplett zurückzahlen konnten und die KfW dadurch einen finanziellen Schaden erlitten hat.

Wo und wann ist der Antrag zu stellen?

Die Anträge an die KfW stellen Sie bei Ihrer Hausbank oder einem Kreditinstitut Ihrer Wahl, und zwar vor Beginn Ihrer selbstständigen Tätigkeit. Ihre Bank wickelt die gesamte Finanzierung ab. Bei einer Kreditsumme von maximal 25.000 Euro ist kein Liquiditätsplan notwendig.

Ist eine Kombination mit anderen Fördermitteln möglich?

Eine Kombination mit anderen KfW- oder ERP-Programmen (European Recovery Programme) ist nicht möglich. Den Gründungszuschuss der Arbeitsagentur können Sie jedoch zeitgleich in Anspruch nehmen. 

Wie sieht die Förderung aus?

Die Förderung wird als Darlehen gewährt. Sie können bis zu 100 Prozent Ihres Fremdkapitalbedarfs für Investitionen und Betriebsmittel finanzieren. Der Höchstbetrag liegt bei 100.000 Euro. Davon können bis zu 30.000 Euro auf Betriebsmittel entfallen. 

Wie lange läuft der Kredit?

Die maximale Kreditlaufzeit beträgt bis zu fünf oder bis zu zehn Jahre. Bei Bedarf können Sie ein bzw. zwei tilgungsfreie Anlaufjahre vereinbaren. Sie können den Kredit vorzeitig gegen eine Vorfälligkeitsentschädigung tilgen.

Ist der Zinssatz fest oder variabel?

Sie erhalten einen festen Zinssatz für die gesamte Kreditlaufzeit. 

Müssen Sicherheiten bestellt werden?

Die KfW macht keine Vorgaben hinsichtlich der Absicherung des Darlehens. Ob und in welchem Umfang Sicherheiten bestellt werden, ist zwischen Ihnen und Ihrer Hausbank zu vereinbaren. Die KfW stellt Ihre Hausbank obligatorisch bis zu 80 Prozent von der Haftung frei.

Wo gibt’s weitere Informationen zum KfW-Gründerkredit – Startgeld?

Weitere Informationen zum KfW-Gründerkredit – Startgeld finden Sie hier

 

Stand: 01.01.2012