Was ist Direktvertrieb?

Der traditionelle Absatzweg Direktvertrieb hat sich im Handel als eigenständige Betriebsform ausgeprägt und ist in vielen Geschäftsfeldern längst etabliert. Unter Direktvertrieb wird im Allgemeinen der persönliche Verkauf von Waren und Dienstleistungen an den Verbraucher in der Wohnung oder am Arbeitsplatz, in wohnungsnaher oder wohnungsähnlicher Umgebung verstanden. Kennzeichnend für den Direktvertrieb ist immer der direkte, persönliche Kontakt zwischen Anbieter und Kunde, der einen beiderseitigen Informationsaustausch ermöglicht und der mit einer intensiven Beratung des Kunden verbunden ist.

Als erfolgreiche Alternative zum stationären Handel nimmt die Bedeutung des Direktvertriebs weiter zu. Dies wird durch jährlichen Studien der Universität Mannheim belegt, die der Bundesverband Direktvertrieb Deutschland seit 2012 in Auftrag gibt. Wie die repräsentative Erhebung in 2016 ergeben hat, kauften die Verbraucher in Deutschland im Jahr 2015 Waren und Dienstleistungen im Wert von über 16,3 Milliarden Euro in ihrer Wohnung oder in wohnungsnaher Umgebung. Über 838.833 Vertriebspartner sind für Direktvertriebsunternehmen in Deutschland aktiv. 

Jörg Stiel

"Schon als Torwart des Bundesligisten Borussia Mönchengladbach bin ich mir immer treu geblieben und den geraden Weg gegangen." mehr